Do it yourself,please.

Die Gründe, warum mancher von uns ein Hobby hat, sind vielfältig: die damit erreichten Erfolgserlebnisse, die Freude an einer Sache oder die wunderbare Ablenkung vom Alltag. Wie aber findet man das richtige Hobby für sich selbst? Marry Schmitz fand ihres vor gut vier Jahren aufgrund des geringen Angebots an individueller Kleidung. Schon immer begeisterte sie sich für Farben, Stoffe, Mode. Sie begann, sich in Stoffläden umzusehen, kaufte, was ihr gefiel und testete sodann ihr Können an der Nähmaschine.

Von ihrem ersten selbstgeschneiderten Stück, einem Kleid, war sie begeistert, und sie trägt es noch heute mit Freude. So startete die Mutter von drei Kindern, von Beruf Hundepsychologin, mit ihrem Hobby durch.

Wann immer sie etwas nicht oder nicht in der gewünschten Qualität finden kann, greift sie zu Nadel, Faden und Schere. So entstand auch die praktische Babytrage für ihre eigenen Kinder. Begeistert schwelgt sie in Stoffen und Schnitten.

Zu Anfang machte auch Marry Schmitz schmerzliche Fehler. Noch heute erinnert sie sich mit Grausen an den vernähten hochwertigen und teuren Walkstoff. Der Schnitt war zu eng, das Stück nicht zu retten. Und auch sie kennt diese Momente, wenn etwas fertig wird und es nach näherer Betrachtung den eigenen Ansprüchen nicht standhält. Doch sie liebt die Arbeit in ihrer eigens dafür eingerichteten Hobbyecke. Sitzt sie erst an der Nähmaschine, liegt schon ein großer Teil der Arbeit hinter ihr. Es ist der krönende Abschluss, die zuvor ausgesuchten Stoffe und Schnitte, die  zugeschnittenen, gebügelten und zusammen gesteckten Teile nun zu einem großen Ganzen zusammen zu fügen. Unkonzentriertes Arbeiten an der Maschine führt nicht selten zur langwierigen Mehrarbeit: Auftrennen von falsch zusammengesetzten Stücken ist eine gute Lehre. Nebenbei den Einkauf planen oder über Alltägliches nachdenken ist daher nicht ratsam. Frau Schmitz kann bei ihrem Hobby Nähen wunderbar abschalten und so herrlich die Welt um sich vergessen. Und wenn sogar der eigene Sohn sich zur Einschulung eine von ihr genähte Schultüte wünscht, dann muss sie da doch etwas ganz gut machen, eigene Ansprüche hin oder her.

Sollte es einmal doch etwas kniffelig werden, weiß sie genau, dass Sharon und ihr Team von Sharons sew’n go in Neunkirchen nicht nur mit  professionellem Rat und hilfreicher Tat zur Seite stehen: die Engländerin führt in ihrem Sortiment etwas, dass Stoffliebhaberherzen höher schlagen lässt. Swafingstoffe sorgen bei Marry Schmitz für leuchtende Augen. Limitierte Stoffe, von Designern gestaltet und nur an einige wenige ausgesuchte und lizensierte Geschäfte geliefert, finden sich weit und breit nur bei Sharon. Nicht einmal im Internet kann der Stoffbegeisterte als Endabnehmer diese Stoffe erwerben.Solch ein besonderes Geschäft hier bei uns zu haben ist schon großes Glück. Sharon Gordon eröffnete vor fast 25 Jahren gemeinsam mit einer Freundin eine Änderungsschneiderei in Neunkirchen. Schon bald wurden die Räumlichkeiten zu eng, insgesamt drei Umzüge folgten, jedes Mal wuchs das Geschäft. Heute präsentiert es eine große Vielfalt an Stoffen, Knöpfen, Wolle und Nähbedarf. Ein Großteil der Arbeit besteht noch immer im klassischen Schneidereigeschäft, dem Kürzen von Hosenbeinen, reparieren von geplatzten Nähten.

Doch Sharon hat ein wichtiges Anliegen: sie möchte Ihren so geliebten Beruf weitergegeben wissen, ihre umfangreichen Kenntnisse und Erfahrungen mit der nächsten Generation teilen. So bietet sie Nähkurse nach Ladenschluss an, die Teilnehmer lernen viele Kniffe und Tricks und Sharon freut sich mit jedem, der ein selbstgefertigtes Stück in seinen Händen hält. Noch wichtiger: um einen Ausbildungsplatz anbieten zu können wird in absehbarer Zeit ihre Nachfolgerin im Geschäft, ihre Schwiegertochter, alle notwendigen Voraussetzungen schaffen. So ist nicht nur die Fortführung des Geschäfts gesichert, auch ihr umfangreiches Fachwissen wird weitergegeben. So ganz allmählich möchte sich Sharon nämlich aus dem Geschäft zurückziehen. Aber wer sie kennt, der muss darüber, genau wie Marry Schmitz, vermutlich laut lachen:

Sharon Gordon ohne Sharons sew‘n go? Unvorstellbar.

Sharon sew`n go · Hauptstrasse 84 · 53819 Neunkirchen · 02247 900868

 

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*